Tourismus MV : Test: Hotels in MV werben mit falschen Sternen

Foto:
1 von 1

Fernsehmagazin des MDR nimmt 100 Gästehäuser an der Ostsee unter die Lupe: Elf werben irreführend.

svz.de von
12. August 2016, 05:00 Uhr

An der ostdeutschen Ostseeküste werben Hotels häufig mit falschen Sternen. Das fand das MDR-Magazin „Umschau“ nach eigenen Angaben bei einem Test von 100 Hotels in Mecklenburg-Vorpommern heraus. Auffällig sei gewesen, dass elf dieser Gästehäuser vor allem auf ihren Internetseiten mit Sternen warben, die sie nicht oder nicht mehr besitzen, teilte der Sender am Donnerstag mit. Dies sei irreführend. „Die Gäste orientieren sich daran. Und das ist etwas ganz Bedeutsames, weil die Hotelsterne für sie ein wichtiger Maßstab sind“, zitiert der MDR den Schweriner Tourismusprofessor Gerald Wetzel.

Die Klassifizierung mit ein bis fünf Hotelsternen nimmt laut MDR der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) nach festen Kriterien vor. Wie Dehoga-Landesgeschäftsführer Matthias Dettmann sagte, geht der Verband Hinweisen auf unlautere Werbung rasch nach. „Wir wollendiese Markenrechte vor Missbrauch schützen. Schließlich sollen sie den Gästen eine verlässliche Orientierung bieten“, betonte er. Bei der Vielzahl der Betriebe und der Größe des Landes sei eine flächendeckende Überwachung aber kaum zu bewerkstelligen. „Wir gehen aber jedem Hinweis nach, prüfen vor Ort und veranlassen gegebenenfalls auch Abmahnungen über die Wettbewerbszentrale“, versicherte Dettmann. Wie oft dies vorkommt, konnte er nicht sagen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen