zur Navigation springen

Lutschen gegen Mundgeruch : Tablette für Zahnspangen-Hygiene entwickelt

vom

svz.de von
erstellt am 20.Jan.2014 | 11:30 Uhr

Ein Parchimer Arzneimittelhersteller will zusammen mit Greifswalder Zahnmedizinern eine neue Lutschtablette für die bessere Reinigung von fest im Mund sitzenden Zahnspangen entwickeln. Für das Verbundforschungsprojekt seien drei Jahre vorgesehen, sagte Yvonne Jäschke von der Bulk Medicines & Pharmaceuticals Production GmbH (bmp) am Montag in Parchim. Gefördert werde die Innovation mit insgesamt 842 000 Euro EU-Geldern, bmp steuere weitere 284 000 Euro Eigenmittel hinzu.

Hintergrund der Neuentwicklung seien häufige Mundhygieneprobleme der meist jugendlichen Zahnspangenträger. Bei vielen Patienten führten die auf den Zähnen aufgeklebten Halterungen, die sogenannten Brackets, zu Karies und Zahnfleischentzündungen. Das neue Kau- oder Lutschdragee werde keinesfalls das gründliche Putzen von Zähnen und Spange ersetzen können, betonte Jäschke. Doch das Präparat solle die natürliche Enzymbildung im Speichel unterstützen und damit bakterienhemmend wirken, sagte die Projektleiterin.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen