Lebensmittelkontrolle MV : Nur durchschnittliches Ergebnis bei Käseprüfung

Fehler in der Lochung und bitterer Geschmack: Sieben von 57 untersuchten Käsesproben entsprechen nicht den Qualitätsanforderungen.

svz.de von
22. Juni 2016, 21:00 Uhr

Bei der Überprüfung von 57 Käseproben sind die Tester des zuständigen Landesamts in Rostock nur zu einem durchschnittlichen Ergebnis gekommen. „Sieben Käse entsprachen nicht den Qualitätsanforderungen“, sagte die Dezernatsleiterin Helga Behn beim Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei am Mittwoch. Diese Proben hätten wegen des bitteren Geschmacks oder Fehler in der Lochung Punktabzüge bekommen. Ursache dafür könnten nach Angaben einer Amtssprecherin Verarbeitungsfehler sein. In die Bewertung von Hirten-, Schmelz- oder Schnittkäse flossen die fünf Merkmale Äußeres, Inneres, Konsistenz, Geruch und Geschmack ein. Die Proben stammten aus Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen