zur Navigation springen

Wismar : Metaller streiken in Nordic-Werft

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Etwa 400 Metaller haben gestern in Wismar für ihre Forderungen in der laufenden Tarifauseinandersetzung demonstriert. „Wir erwarten für das nächste Gespräch am 12. Februar ein ernsthaftes Angebot der Arbeitgeber“, sagte der IG-Metall-Bevollmächtigte Thomas Rickers nach dem Warnstreik vor den Werkstoren der Nordic-Werft. „Wenn das nicht kommt, folgen weitere Maßnahmen. Die Truppe steht.“

Der Arbeitgeberverband Nordmetall hatte jüngst ein erstes Angebot von 2,2 Prozent mehr Entgelt unterbreitet, dies wurde von der IG Metall zurückgewiesen. Sie fordert 5,5 Prozent mehr Geld sowie einen erweiterten Zugang zur Altersteilzeit und eine vom Arbeitgeber bezuschusste Weiterbildung.

Vergangene Woche war die zweite  Tarifrunde für die 140 000 Metaller in Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Bremen und dem nordwestlichen Niedersachsen ohne Ergebnis vertagt worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen