zur Navigation springen

Interview : Herr Ministerpräsident, scheuen Sie die Wahrheit?

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Erwin Sellering: Wir sind in dem langen Aufholprozess gut vorangekommen

svz.de von
erstellt am 30.Apr.2014 | 15:45 Uhr

Herr Ministerpräsident, in Ihren Reden loben Sie MV und Ihre Politik über den grünen Klee, die Zahlen sagen etwas anderes, scheuen Sie die Wahrheit?

Sellering: Dann lassen Sie uns mal gemeinsam bei der Wahrheit bleiben: Wir haben die niedrigsten Arbeitslosenzahlen seit der Deutschen Einheit. Mecklenburg-Vorpommern kommt wirtschaftlich voran. Das zeigt die Entwicklung von Branchen wie der Gesundheitswirtschaft oder auch die Ansiedlung von Nestlé in Schwerin. Und schauen Sie sich einmal Fotos von unseren Städten aus den neunziger Jahren an. Dann wird deutlich, wie viel sich getan hat. Richtig ist: Unser Land hat noch immer Rückstand, was Wirtschaftskraft, Arbeitslosigkeit und Einkommen angeht. Aber wir haben einen riesigen Aufholprozess hinter uns. Es gibt allen Grund, das Land und die Leistungen der Menschen zu loben.
Nun, bei den Einkommen sind die Menschen in MV am schlechtesten dran, bei der Arbeitslosigkeit ebenso, die Volkswerft in Stralsund ist gerettet, aber mit einem Minimum an Arbeitsplätzen, das sind Fakten …
Im Schiffbau sind seit 1990 Tausende von Arbeitsplätzen verloren gegangen, übrigens in allen deutschen Küstenländern. Wichtig ist, dass wir an den Werftstandorten den notwendigen Strukturwandel bewältigen. Insgesamt ist Mecklenburg-Vorpommern heute wirtschaftlich viel breiter aufgestellt als vor 10 oder 15 Jahren. Was die Einkommen angeht: Vergessen Sie bitte nicht, auch da sind wir in dem langen Aufholprozess gut vorangekommen. Allerdings haben Sie recht: Bei den Einkommen ist wichtig, dass wir nicht dauerhaft hinter den anderen Bundesländern zurückbleiben. Sonst werden wir im Wettbewerb um Fachkräfte nicht mithalten können.
Warum sind die Lebensverhältnisse nach 25 Jahren noch nicht angeglichen?
Wir alle wissen doch, wir sind seit 1990 in einem beispiellosen Aufholprozess wirtschaftlich gut vorangekommen. Dass noch ein Stück des Weges vor uns liegt, kann niemanden überraschen. Es gibt ja ausdrücklich noch bis 2019 besondere Mittel zur Unterstützung des Aufholprozesses. Im Übrigen sagen bei uns im Land über 90 Prozent der Menschen, hier kann man gut oder sehr gut leben. Damit liegen wir klar an der Spitze in Deutschland, auch wenn wir wirtschaftlich noch zulegen müssen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen