zur Navigation springen

Azubis gesucht : Firmen fehlen tausende Lehrlinge

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Freie Stellen im Gastgewerbe, Handel und Handwerk

Große Berufsauswahl für Schulabgänger: Wenige Wochen vor Lehrjahresbeginn fehlen Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaft tausende Lehrstellenbewerber. Ende Mai waren noch 5800 Ausbildungsstellen nicht besetzt, aber nur 4000 Bewerber auf der Suche, teilte die Landesarbeitsagentur mit. Für die Firmen wird die Suche nach Berufsnachwuchs schwieriger. Im Vergleich zum Vorjahr nahm die Zahl der freien Lehrstellen noch einmal um 1,2 Prozent zu. Es gebe „sehr gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz“, sagte Agenturchefin Margit Haupt-Koopmann: „Wir können auf keinen Jugendlichen verzichten.“

Vor allem im Tourismusgewerbe, im Einzelhandel und im Handwerk ist die Not groß: 483 offene Stellen für Köche, 401 für Restaurant-, 386 für Hotelfachleute, 385 freie Lehrstellen für Kaufleute im Einzelhandel, 266 für Verkäufer, 144 für Anlagenmechaniker, 123 für Elektroniker – immer mehr Branchen wetteiferten um die kleiner werdende Bewerbergruppe der Realschüler, meinte Matthias Dettmann, Chef des Hotel- und Gaststättenverbandes MV, gestern. Das Gastgewerbe greife schon auf Auszubildende aus Spanien, Schweden oder Bulgarien zurück, sagte Dettmann und forderte, das im Frühjahr gestoppte Sonderförderprogramm MobiPro für junge Leute aus europäischen Ländern 2015 neu aufzulegen.

Die Firmenchefs gehen indes auf die Bewerber zu und investieren in die Berufsausbildung: So hatte das wegen geringer Ausbildungsvergütungen jahrelang in der Kritik stehende Gastgewerbe zuletzt das Lehrlingsgeld deutlich erhöht – im September 2014 noch einmal um fünf Prozent. „Ein deutliches Signal“, meinte Dettmann. Andere werben mit Sonderkonditionen um Bewerber: Fahrtkostenzuschüsse, Geld für gute Noten, Urlaubs- und Weihnachtsgeld, 1-Raum-Wohnung, Gewinnbeteiligungen, Übernahmezusagen – früheren Angaben zufolge legt in MV jeder zehnte Handwerker etwas drauf, um Schulabgänger für eine Lehre zu begeistern.

 

Weitere Infos:

Anmeldung zur Berufsberatung der Agentur für Arbeit: Tel.  0800/4555500 (gebührenfrei);

Internetadressen:
• http://www.job-norden.de/?tab=ausbildungsstellen
• www.jobboerse.arbeitsagentur.de: Jobbörse, Anschriften von Betrieben und freie Stellen
• www.berufenet.arbeitsagentur.de: Informationen zu Beruf, Ausbildung und Qualifizierung
• www.durchstarten-in-mv.de: Lehrstellenbörse für MV
• www.ihk-lehrstellenboerse.de: Bundesweite Lehrstellenbörsen
• www.hwk-schwerin.de: Homepage der Handwerkskammer Schwerin mit Lehrstellen- und Praktikumsbörse
• www.lehrstellen-radar.de: 

Regionale Lehrstellenbörsen im Handwerk
• www.zav-auslandsvermittlung.de : Infos über Ausbildung, Job oder Studium im Ausland
• www.abi.de: Infos über Studium und Beruf für Abiturienten
 

 

 

 

zur Startseite

von
erstellt am 05.Jun.2014 | 07:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen