zur Navigation springen

IMMOBILIENPREIS : Ferienhaus in Traumlage? Sehr teuer

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Preise für Immobilien an Nord- und Ostseeküste ziehen leicht an . Bis zu 5 Millionen Euro für ein Haus auf Usedom.

Die Kaufpreise für Ferienimmobilien an der Nord- und Ostseeküste werden in diesem Jahr nach Einschätzung des Immobilienmaklers Engel & Völkers weiter leicht anziehen – zumal sie auch für die Altersvorsorge gefragt sind. Das Unternehmen hat neben seiner Preis-Analyse zusätzlich mit dem Internet-Immobilienportal FeWo-Direkt rund 3600 Eigentümer nach ihren Kaufgründen befragt. Erwarben in den Jahren 1960 bis 2010 Anleger ein Feriendomizil vor allem, um es selbst zu nutzen oder zu vermieten, spielt seit 2011 der Aspekt Altersvorsorge bei der Kapitalanlage eine stärkere Rolle – vor allem in Deutschland. „Ferienimmobilien stellen kein reines Luxusgut mehr dar, was mit überflüssigem Spielgeld finanziert wird“, so der Vize-Europachef Tobias Wann. Während vor 2011 nur knapp jeder Dritte auch die Vermietung einkalkulierte, sind es heute bereits 58 Prozent.

Der durchschnittliche Kaufpreis für alle Ferienobjekte, die zwischen 2011 und 2014 erworben wurden, liegt den Angaben zufolge bei 193 000 Euro, das sind etwa sechs Prozent mehr als im Zeitraum 2001 bis 2010.

So sei auf der Nordseeinsel Föhr die untere Preisschwelle für Ein- und Zweifamilienhäuser in sehr guten Lagen durchschnittlich um 100 000 Euro auf 550 000 Euro im 1. Quartal 2014 gestiegen. Solche Top-Immobilien kosteten auf Juist 1,3 bis 3 Millionen Euro. Teuerster Standort sei Sylt mit Angeboten von bis zu 12 Millionen Euro gewesen. In der Ostsee-Region Fischland-Darß-Zingst bewegten sich die Haus-Preise zwischen 800 000 Euro und 3,5 Millionen Euro, auf Rügen zwischen 600 000 Euro und 2,5 Millionen Euro – getoppt von Usedom mit bis zu 5,0 Millionen Euro.

Wer eine Ferienimmobilie erwirbt, ist den Angaben zufolge finanzkräftiger geworden: Das durchschnittliche monatliche Haushaltsnettoeinkommen der Eigentümer, die ihr Objekt zwischen 2011 bis 2014 kauften, lag bei 4710 Euro. Das Durchschnittsalter liegt bei 49 Jahren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen