zur Navigation springen

Greifswald : Ein Stück globaler Markt

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Das Pharmaunternehmen IDT Biologika baut eine neues Forschungsgebäude in Greifswald-Riems. Gestern wurde der Grundstein gelegt.

Das Pharmaunternehmen IDT Biologika erweitert seine Forschungskapazitäten in Greifswald-Riems. Gestern wurde im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) der Grundstein für ein neues Forschungsgebäude mit 27 Laboren gelegt. IDT Biologika sei ein weltweit sehr bekannter Partner zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten bei Menschen und Tieren, sagte Merkel, die in ihrer Funktion als Bundestagsabgeordnete ihren Ostsee-Wahlkreis besuchte. Für die strukturschwache Region sei die Investition eine unglaublich gute Botschaft, wenn ein Stück globaler Markt Einzug halte.   IDT Biologika investiert rund zehn Millionen Euro in den Laborkomplex sowie weitere zwei Millionen Euro in den Ausbau der Produktion. 25 Prozent der Investitionssumme sind Fördermittel. IDT Biologika mit Hauptsitz in Dessau-Rosslau hatte 2013 die Fertigung und Forschung der Riemser Pharma GmbH mit 53 Mitarbeitern übernommen. Das Gebäude, das auch zwei Labore der Biosicherheitsstufe 3 beherbergt, soll 2017 in Betrieb gehen.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen