Wir suchen die schönsten Touren

Wir suchen die schönsten Touren
1 von 3
Wir suchen die schönsten Touren

svz.de von
06. Juli 2012, 07:09 Uhr

Es ist Juli, Sie haben Urlaub und sind nicht weggefahren? Ihr letzter Ausflug ist schon ziemlich lange her? Dann haben wir etwas für Sie. In unserer Sommeraktion wollen wir Tipps geben für einen perfekten Tag. Zum Start heißt das: für einen perfekten Tag auf dem Rad. Sie können sich schon heute aufmachen, um eine der beiden empfohlenen Strecken (siehe rechts) zu erkunden. Sie können aber auch auf nächsten Freitag warten. Bis dahin sammeln wir die besten Tipps unserer Leser.

Radfahren auf Poel oder in der Prignitz

Wer also Touren kennt, die nicht unbedingt im Reiseführer stehen: Immer her damit. Radfahren auf Poel, ein Stück die Ostseeküste entlang, rund um den Schweriner See, in der Prignitz an der Elbe: Wir suchen die schönsten Ausflüge, am besten für die ganze Familie. Am Freitag folgt dann die Auflösung, am Tag darauf können Sie starten - mit Empfehlungen von Lesern für Leser. Wie Sie uns erreichen? Das steht unten im Serviceteil. Was Sie gewinnen können? Ebenfalls. Nur soviel vorweg: Unter allen Einsendern verlosen wir am Ende der Sommeraktion zwei Übernachtungen in der Vier-Sterne-Superior-Hotelanlage Aquamaris Strandresidenz Rügen. Mitmachen lohnt sich also.

Eine Aktion, vier Ausflüge

Und das gilt auch für die folgenden Wochen. Wir wollen, dass Sie den Sommer genießen und Ferien daheim erleben. Deshalb geht es nach Teil 1 gleich weiter. Was wir noch suchen? Die perfekte Badestelle. Die besten Wanderwege. Routen für Motorradfahrer. Ihre Vorschläge können Sie uns schon jetzt schicken - oder auf den jeweiligen Serienteil mit allen Details in Ihrer Zeitung warten. Samstags mit dem Aufruf, am Freitag darauf mit den Lesertipps.

Wir freuen uns auf diese Aktion und hoffen auf viele Zuschriften, Faxe und Mails. Damit Sie schon bald aufs Rad steigen können.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen