"Wir preisen die Gaukler, wir loben ihr Spiel..."

1 von 4

svz.de von
15. Juni 2012, 12:19 Uhr

Jede Wette, von diesem "Bajazzo" wird man noch lange reden. Denn ein Zirkuszelt, zumal das des berühmten "Roncalli", auf dem Alten Garten in Schwerin, einem der schönsten Plätze Norddeutschlands, gleich neben Schloss, Museum und Theater, das ist doch einigermaßen unerhört.

Dabei hat der Alte Garten in den vergangenen 19 Jahren im Rahmen der Schlossfestspiele des Mecklenburgischen Staatstheaters schon so manche Verwandlung erfahren. War das Theben der Pharaonen ("Aida") samt leibhaftigem Elefanten, war der Stockholmer Königshof ("Ein Maskenball"), war Peking ("Turandot") und Mantua ("Rigoletto"), Paris ("La Traviata") und Kreta ("Alexis Sorbas") und Spanien ("Der Troubadour"). Und ist nun ein kleines Dorf in Kalabrien, in das Zirkusdirektor Canio mit seiner Truppe Einzug hält. Er verspricht artistische Höchstleistungen und eine Komödie um den betrogenen Clown Bajazzo.

Ein Spiel um Eifersucht, Leidenschaft, Rache und Mord, um erloschene, zurückgewiesene und erwiderte Liebe. Theater auf dem Theater. Eine "tragisch verzerrte Offenbachiade". Ein Drama, wie es auch heute noch das Leben schreibt.

Damals, 1892, mag Leoncavallo seinen "Bajazzo" den literarischen Stars seiner Zeit, allen voran Zola, und dem südlichen Volksleben abgelauscht haben. Eine tragische Figur wie die des gehörnten Bajazzo, des traurigen Clowns, der trotz allem seine tollen Grimassen schneidet und immer weiterspielt und lacht und niemanden in sein todwundes Herz blicken lässt, so eine Figur rührt auch heute noch das Publikum. Nicht umsonst ist "Der Bajazzo" eine der meistgespielten Opern.

Die nun unter der Zirkuskuppel, im Zusammenspiel von Theaterkünstlern und Zirkusleuten ihren eigenen Zauber entfalten wird. Wie gesagt, von diesem "Bajazzo" wird man noch lange reden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen