Stern des Nordens : Weihnachtsmarkt öffnet am Montag

Lichterglanz, Musik, Engel: Am Montag um 16.30 Uhr startet der Weihnachtsmann das diesjährige Markttreiben.
Foto:
1 von 1
Lichterglanz, Musik, Engel: Am Montag um 16.30 Uhr startet der Weihnachtsmann das diesjährige Markttreiben.

Veranstalter wollen in diesem Jahr besonders Beleuchtung und Flair verbessern

von
23. November 2014, 09:00 Uhr

Ein Zurücklehnen oder „Weiter so“ kennt Arno Teegen nicht. Der Mann ist immer in Bewegung, packt mit an, entwickelt Ideen, jagt seine Mitarbeiter, um rechtzeitig alles zu erledigen. Schließlich will der Geschäftsführer der Schweriner Weihnachtsmarkt GmbH, dass pünktlich am Montag alles starten kann – und zwar so, wie er sich das vorgestellt hat. Da legt er vor allem viel Wert auf die Neuheiten des diesjährigen Budenzaubers. Und dazu gehört vor allem Licht.

Gut 10 000 Lichter lassen den Weihnachtsbaum auf dem Markt erstrahlen. Die Lichtprobe in dieser Woche hat die 20-Meter-Fichte bestens gemeistert. Auch auf der benachbarten Weihnachtspyramide, wo unten Glühwein serviert wird, drehen sich oben auf mehreren Etagen die Weihnachtsfiguren im Lichterglanz.

Ganz im nordischen Glanz präsentiert sich der Marienplatz mit typisch skandinavischen Holzhäusern, weißen Bäumen und den aus dem Vorjahr bekannten großen „Snowballs“ an den Laternen. Neu und ein echter Hingucker ist in diesem Jahr ein gut zehn Meter hoher Baum am Wasserspiel des Marienplatzes, der aus 56 dieser „Schneebälle“ besteht und mit mehr als 35 000 Lichtpunkten strahlt. „Und wir wollen auch in der Münzstraße, der Friedrichstraße, der Puschkin- und der Schmiedestraße Lichter setzen“, verspricht Arno Teegen. Die weihnachtlichen Flanierverbindungen zwischen Marienplatz, Markt und Südufer Pfaffenteich sind ihm besonders wichtig.

Am Südufer geht es etwas lauter, deftiger und weniger besinnlich zu. Dort steht, neben dem Riesenrad, das an seinem Zenit einen umwerfenden Panoramablick auf Schwerin bietet, bis einschließlich 4. Januar auch die überdachte Eislaufbahn, auf der Kufenkünstler und Pirouettendreher allen Alters zeigen können, welchen der drei Rittberger sie schon drauf haben. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die Eisbahn oder die Lounge für Gruppen-Veranstaltungen oder Firmen-Feiern zu mieten. Anfragen per E-Mail an eisbahn@schweriner-weihnachtsmarkt.de oder telefonisch unter 0152-06266039. Anmeldungen für die Teilnahme am Eishockey-Turnier bzw. Eisstockschießen werden auch angenommen.

Der Stern des Nordens ist von Sonntag bis Donnerstag jeweils von 11 bis 20 Uhr geöffnet, Freitag und Sonnabend von 10 bis 21 Uhr.

Hier finden Sie eine Übersicht mit den schönsten Weihnachtsmärkten im ganzen Land.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen