Advent in MV : Weihnachtsmänner? Mangelware!

23-49743237.JPG

Familien finden kaum Protagonisten für Heiligabend. Einzelhandelsverband startet zuversichtlich in die besinnliche Zeit.

von
02. Dezember 2018, 05:00 Uhr

Es ist schwierig geworden für Familien mit kleinen Kindern, für Heiligabend einen Weihnachtsmann zu finden. Denn die früher von den Arbeitsagenturen organisierte Vermittlung wurde teilweise eingestellt, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab. So beispielsweise in Greifswald: «Wir können leider keine Weihnachtsmänner oder auch -frauen vermitteln», sagte Agentursprecherin Kristina Birkholz. Es fehle schlichtweg an Protagonisten. Nachdem auch ein Aufruf übers Radio vor rund drei Jahren keinen Erfolg gebracht habe, sei die Weihnachtsmannvermittlung komplett beendet worden.

Besser sieht es für den Einzelhandel im Land aus. Nach einem für Teile des Einzelhandels schwierigen Jahr 2018 geht dieser zuversichtlich in das an diesem Wochenende beginnende Weihnachtsgeschäft. Das Ergebnis des Vorjahres von 1,6 Milliarden Euro könne leicht übertroffen werden, sagte der Landesgeschäftsführer vom Handelsverband Nord in Rostock, Kay-Uwe Teetz. Dabei dürften neben den Klassikern wie Kleidung, Uhren, Schmuck, Spiele und Elektronik auch wieder Gutscheine eine Hauptrolle spielen. «Die Menschen werden auch viel Geld für Kultur ausgeben», meinte Teetz. Den Statistiken zufolge sei in diesem Bereich mit rund 93 Millionen Euro Umsatz zu rechnen, eine ähnliche Größenordnung wie die Geschenkgutscheine.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen