Deutscher Wetterdienst : Warnung vor Sturm: Starke Gewitter möglich

KINA_Gewitter_hoeren_58334401.jpg

In MV bestimmen Wind- und Sturmböen das Wochenende, an der Küste teils schwere Sturmböen, lokal muss mit starken Gewittern gerechnet werden.

von
09. März 2019, 10:21 Uhr

Das Wetter wird in den kommenden Tag sehr abwechslungsreich. Dank einer lebhaften Strömung ziehen Sturmtiefs vom Atlantik über die Nordsee und Skandinavien, wie der Deutsche Wetterdienst informiert. Ausläufer dieser Tiefs erreichen auch den Nordosten.

Dadurch wird es auch im Norden Deutschlands zu Wind- und Sturmböen kommen. In Mecklenburg-Vorpommern sind lokal starke Gewitter und Sturmböen mit einer Windstärke von bis zu 100 km/h(Btf 10) möglich.

Am Samstagabend und in der ersten Nachthälfte zu Sonntag wird der Wind weiter anhalten. Er erreicht Stärken ziwschen 50 bis 85 km/h aus Südwest und West. An der Küste kann es immer wieder zu kräftigen Schauern kommen. Einzeln sind schwere Sturmböen möglich.

Nach Mitternacht erwartet der Deutsche Wetterdienst nur noch Windböen. Lokal kann es jedoch weiterhin zu Sturmböen kommen. Am Sonntagvormittag wird der Wind dann laut der Vorhersagen abnehmen. An der Vorpommerschen Küste kann es allerdings bis zum Mittag noch vereinzelt Sturmböen mit bis zu 80 km/h aus West geben. Der Sonntagabend wird voraussichtlich dann ruhiger.

Weiterlesen:

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen