Gewerkschaft : Warnstreik bei Helios abgesagt

Der Verdi-Streik bei den Helios-Kliniken ist ausgesetzt. Foto: Stefan Sauer
Der Verdi-Streik bei den Helios-Kliniken ist ausgesetzt. Foto: Stefan Sauer

Die Warnstreik-Aussetzung gilt nur für einen Tag

von
29. Mai 2018, 21:00 Uhr

Die Gewerkschaft Verdi prüft nach der kurzfristigen Absage ihrer für gestern geplanten Warnstreiks an norddeutschen Helios-Kliniken das weitere Vorgehen. Die Arbeitsniederlegungen seien zunächst nur für diesen Tag abgesagt worden, sagte Verdi-Sprecher Frank Schischefsky.

Hintergrund sei eine Entscheidung des Arbeitsgerichts Kiel, das am Montagabend auf Antrag der Helios-Kliniken eine einstweilige Verfügung gegen Warnstreiks erlassen hat. Die Gewerkschaftsvertreter wollten sich nun zusammensetzen und besprechen, wie es weitergeht.

Das entsprechende Fax sei am Montag um 19.45 Uhr bei Verdi eingegangen, da sei aber niemand mehr im Büro gewesen, sagte Schischefsky. „Wir kannten das Schreiben bis heute Morgen nicht.“ Vielmehr habe die Gewerkschaft durch Zufall in einer anderen Verhandlung in Hamburg erfahren, dass es eine Entscheidung aus Kiel geben soll.

Die Warnstreiks seien daraufhin vorsichtshalber abgesagt worden. Die Absage betraf die angekündigten Arbeitsniederlegungen an Standorten in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen