zur Navigation springen

Bahnverkehr : Warnemünde-Express wird eingestellt

vom

Für den stark frequentierten Regionalzug, der Berlin an Wochenenden mit Neustrelitz, Waren, Rostock und Warnemünde verbindet, werde diese Saison die letzte sein.

svz.de von
erstellt am 28.Apr.2014 | 08:00 Uhr

Der Warnemünde-Express wird nach Informationen der „Berliner Zeitung“ (Wochenendausgabe) eingestellt. Für den stark frequentierten Regionalzug, der Berlin an Wochenenden mit Neustrelitz, Waren, Rostock und Warnemünde verbindet, werde diese Saison die letzte sein. „Ab dem Jahresfahrplan 2015 wird dieser Zug nicht mehr bestellt“, zitiert die Zeitung eine Sprecherin von Mecklenburg-Vorpommerns Verkehrsminister Christian Pegel (SPD).Weil der Warnemünde-Express als Regionalverkehr eingestuft ist, muss er von den Bundesländern bezahlt werden. Doch nach Einschätzung des Schweriner Ministeriums dient er vor allem der überregionalen Verbindung von Berlin zur Küste. „Um Schienenpersonennahverkehr im Sinne des Gesetzes, einer Bedienung im Stadt-, Vorort- oder Regionalverkehr mit einer Reiseweite bis 50 Kilometer oder einer Reisezeit bis zu einer Stunde, handelt es sich nicht“, erklärte die Ministeriumssprecherin.Als Ausgleich für die Streichung sollen die Regionalexpresszüge der Linie RE 5 zwischen Berlin und Rostock um einen auf fünf Wagen verlängert werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen