Waren (Müritz): Alkoholisierter Fahrzeugführer verursacht Verkehrsunfall und flüchtet

von
03. März 2019, 10:18 Uhr

Am 03.03.2019 gegen 01:00 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Sachschaden und anschließender Unfallflucht in der Großen Wasserstraße in 17192 Waren (Müritz).

Der 21-jähriger Fahrer eines Pkw Citroen streifte beim Vorbeifahren einen parkenden Pkw KIA in der Großen Wasserstraße. Dabei wurden beide Pkw so stark beschädigt , dass sie nicht mehr fahrbereit waren.

Der 21-Jährige  flüchtete daraufhin zu Fuß vom Unfallort und konnte durch die eingesetzten Polizeibeamten des Polizeihauptrevieres Waren am Wohnort in Waren gestellt werden. Dort wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrzeugführers festgestellt. Ein sofofort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von  1,63 Promille.

Bei dem Fahrzeugführer wurden auch noch  Betäubungsmittel festgestellt. Diese wurden durch die Polizeibeamten. Gegen den 21-Jährigen wurde Anzeige wegen Gefahrdung des Fahrzeugverkehrs und wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzt erstattet. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 8.000,-EUR.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen