zur Navigation springen
Mecklenburg-Vorpommern

23. November 2017 | 05:03 Uhr

War Ufo eine Nebensonne?

vom

svz.de von
erstellt am 03.Aug.2012 | 06:59 Uhr

Zu dem SVZ-Beitrag "Ungewöhnliches am Himmel?" vom Donnerstag, 2. August, haben sich mehrere Leser gemeldet. So schreibt Henning Bathel "Das von mehreren Personen beobachtete Phänomen ist eine Nebensonne, oder auch Sonnenhund (weil er die Sonne ständig begleitet). Die Nebensonne ist eine Haloerscheinung und entsteht bei der Brechung des Lichts der Sonne in der Atmosphäre. Das Bild in ihrem Artikel ist ein Paradebeispiel für dieses Phänomen. Die ungewöhnliche Bewegung der Erscheinung entsteht dadurch, dass die Atmosphäre nicht homogen ist, sondern in ihr Verwirbelungen durch unterschiedliche Temperaturen entstehen. Das beobachtete Phänomen ist also kein unbekanntes Flugobjekt, sondern eine Nebensonne. Diese kann als kleine, schwächere Sonne oder in Regenbogenfarben erscheinen.

Am Sonnabendabend hatte eine Hagenowerin von der Fritz-Reuter-Straße aus ungewöhnliche zum teil neonfarbene Flugbewegungen am Himmel wahrgenommen. Das unbekannte Flugobjekt war dann wenig später kreisförmig gesunken, wobei an der Vorderseite zwei sehr weiß strahlende ,Scheinwerfer’ zum Vorschein kamen, berichtete Jessica aus Hagenow.

Außer ihr und vier weitere Hagenower hat sich bis gestern aber keiner gemeldet, der die Erscheinung am Himmel gesehen haben will.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen