Juniorwahl in MV : Wählen wie die Großen

23-107454045.JPG

Jugendliche, die bei der Kommunal- und Europawahl noch nicht teilnehmen dürfen, können zumindest schon mal üben.

von
04. April 2019, 18:26 Uhr

Jugendliche, die bei der Kommunal- und Europawahl in diesem Jahr noch nicht teilnehmen dürfen, können bei der „Juniorwahl 2019“ zumindest schon mal üben. Bei diesem Planspiel bereiten Schüler selbstständig die anstehende Europa- und Kommunalwahl vor und können auch ihre Stimme abgeben, wie das Bildungsministerium am Donnerstag mitteilte.

Originalgetreue Stimmzettel

Die Jugendlichen erstellen bei dem Projekt selbstständig Wählerverzeichnisse, organisieren die Stimmabgabe und arbeiten mit weitgehend originalgetreuen Stimmzetteln. Ziel sei es, bei jungen Menschen das Interesse für Politik zu wecken und sie für Wahlen zu motivieren, sagte Ministerin Birgit Hesse (SPD). In Mecklenburg-Vorpommern können bei der Kommunalwahl schon 16-Jährige ihre Stimme abgeben, bei der Europawahl jedoch nicht.

Mehr als 100 Schulen nehmen an Juniorwahl teil

An der Juniorwahl nehmen den Angaben zufolge 104 Schulen in Mecklenburg-Vorpommern teil. Bundesweit machten über 2500 Schulen mit. Wie die Jugendlichen abgestimmt haben, wird demnach am Wahlsonntag mit Schließung der Wahllokale für die Europa- und Kommunalwahl um 18.00 Uhr bekanntgegeben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen