Krisentreffen in Güstrow : Vom Gruseln im Linken-Vorstand

23-11368466_23-66108087_1416392671.JPG von 25. März 2018, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Landesmitgliederversammlung im Güstrower Bürgerhaus:  Die Landesspitze der Linken musste sich erklären.
Landesmitgliederversammlung im Güstrower Bürgerhaus: Die Landesspitze der Linken musste sich erklären.

In Güstrow debattierten 180 Mitglieder der Oppositionspartei über das Agieren ihrer neuen Landesspitze. Die Kritik überwog

Der schärfste Kritiker war gar nicht erst gekommen: Der Rostocker Sozialsenator und ehemalige Landesvorsitzende Steffen Bockhahn fehlte am Sonnabend bei der Landeskonferenz der Linkspartei in Güstrow. Er und Horst Krumpen, Kreischef in Nordwestmecklenburg, hatten immer wieder das Agieren des neuen Vorsitzendenduos von Wenke Brüdgam aus Rostock und Tors...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite