Schwerin : Vollzeit-Arbeit: MV weit über Durchschnitt

 
Foto:
 

63,1 Prozent der Erwerbstätigen arbeiten im Nordosten 40 und mehr Stunden pro Woche

svz.de von
27. April 2017, 19:38 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern wird viel häufiger Vollzeit gearbeitet als im bundesdeutschen Durchschnitt. Im Jahr 2015 leisteten laut Statistischem Landesamt 63,1 Prozent der Erwerbstätigen im Nordosten 40 und mehr Stunden pro Woche. Im Bundesdurchschnitt waren es nur 50,9 Prozent, wie das Amt am Donnerstag in Schwerin mit Blick auf den Tag der Arbeit am 1. Mai mitteilte. Männer arbeiten demnach überall deutlich häufiger Vollzeit als Frauen: In Mecklenburg-Vorpommern traf dies auf 76,6 Prozent zu, während es bei den Frauen 48,1 waren. Bundesweit arbeiteten 66,3 Prozent der Männer und 33,2 Prozent der Frauen Vollzeit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen