Stralsund : Vollelektrische Fähre

Die weltweit erste vollelektrische Elektro-Solar-Autofähre befördert künftig auf der Mosel pro Überfahrt bis zu 45 Personen und sechs Pkw.  Grafik: os
Die weltweit erste vollelektrische Elektro-Solar-Autofähre befördert künftig auf der Mosel pro Überfahrt bis zu 45 Personen und sechs Pkw.

svz.de von
04. April 2017, 05:00 Uhr

Die Stralsunder Schwesterunternehmen Formstaal und Ostseestaal bauen eine neuartige vollelektrische Autofähre. Das Schiff wurde jetzt auf Kiel gelegt und ist für den Einsatz auf der Mosel bestimmt, wie die Unternehmen mitteilten.

Die Autofähre wird nach Angaben der Unternehmen ausschließlich mit Solar- und Batteriestrom betrieben und kann pro Fahrt 45 Passagiere und sechs Fahrzeuge über die Mosel befördern. Auftraggeber ist die Gemeinde Oberbillig in Rheinland-Pfalz. Die Stralsunder haben Erfahrungen im Bau von Elektro-Solar-Schiffen. 2013 baute Form-staal vier Solar-Ausflugsschiffe, die inzwischen für die Weiße Flotte auf den Gewässern Berlins unterwegs sind.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen