Bildung MV : Vier Prozent mehr Schüler

dpa_148a8c0026cfb584

Die zahl der Mädchen und Jungen, die an staatlichen schulen lernen, ist gestiegen.

svz.de von
06. Februar 2016, 05:00 Uhr

Die Schülerzahlen an den staatlichen Schulen des Landes sind gestiegen. Aktuell seien es 127 269 Schüler und damit vier Prozent mehr als im letzten Schuljahr, teilte das Bildungsministerium gestern in Schwerin mit. Zu Beginn des Schuljahres hätten über 500 Lehrerstellen mehr zur Verfügung gestanden als zwei Jahre zuvor. Im Laufe des Schuljahrs seien noch weitere 100 Lehrer-Stellen für Flüchtlingskinder hinzugekommen. Auch die Gymnasien hätten zusätzliche Stellen erhalten. Minister Mathias Brodkorb (SPD) sagte: „Die Schulen waren in der Geschichte des Landes noch nie so gut mit Lehrerstellen und Geld für Personal ausgestattet wie heute.“ Insgesamt lernen an Mecklenburg-Vorpommerns Schulen 142 500 Schüler – gut 15 000 davon an Schulen in freier Trägerschaft.

Iris Leithold

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen