Rostock : Vier Kreuzliner am Passagierkai in Warnemünde

Foto: dpa
Foto: dpa

Nur sehr selten sind vier Kreuzfahrtschiffe zu gleicher Zeit im Rostocker Hafen zu sehen. Am Montag brachte das Bild der dicht beieinander liegenden Luxusschiffe Kreuzfahrtfans ins Schwärmen und ins Träumen.

svz.de von
23. Juli 2012, 06:36 Uhr

Erst zum zweiten Mal in der Geschichte des Rostocker Hafens haben am Montag gleichzeitig vier Kreuzfahrtschiffe am Passagierkai in Warnemünde angelegt. Vom frühen Morgen an liefen bei prächtigem Wetter die „Marina“, „Balmoral“, „Seabourn Pride“ und „Silver Whisper“ ein. Wie Hafensprecher Christian Hardt sagte, brachten sie rund 4000 Passagiere und etwa 1200 Besatzungsmitglieder mit. Alle Manöver seien problemlos über die Bühne gegangen. Gegen 23 Uhr sollen die letzten Schiffe den Hafen wieder verlassen.

Am 2. Juni 2010 hatten zum ersten Mal vier Schiffe am Passagierkai angelegt. Das geht nach Worten Hardts nur, wenn die Schiffe wie an diesem Montag vergleichsweise klein sind. Beim letzen Vierfachanlauf am vergangenen Freitag waren die Kreuzfahrtschiffe „AIDAblu“, „Emerald Princess“, „Empress“ und „Silver Cloud“ für den Passagierhafen einfach zu groß. Ein Schiff musste in den Seehafen ausweichen.

Am Montag blieben rund zwei Drittel der 4000 Passagiere in Rostock oder machten Ausflüge in die Region, wie Hardt weiter sagte. Hier haben sich spezielle Dienstleistungsunternehmen etabliert, die die Kreuzfahrtpassagiere beispielsweise zum Bad Doberaner Münster fahren oder für sie eine Fahrt mit der Dampfeisenbahn Molli zwischen Doberan und Kühlungsborn organisieren. Auch Fahrradtouren nach Heiligendamm oder Schlössertouren werden angeboten.
Nur einige Busse seien an diesem Montag Richtung Berlin gefahren.
Dies sei eine wesentliche Veränderung zu den vergangenen Jahren, als noch regelmäßig Sonderzüge die Passagiere in die Bundeshauptstadt brachten.
Mit insgesamt 180 Anläufen von 39 Hochseekreuzfahrtschiffen zählt der Passagierhafen Rostock-Warnemünde in dieser Saison wieder zu den beliebtesten deutschen Kreuzfahrthäfen.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen