Unfall B198 bei Vipperow : Video: LKW-Fahrer stirbt nach Kollision mit Transporter

1 von 38
Foto: Felix Gadewolz

Ein Transporter und ein 40-Tonner kollidieren auf der Landstraße. Der Lkw-Fahrer wird tödlich verletzt am Steuer eingeklemmt. Die schwere Maschine fährt noch 100 Meter durch ein Feld, bis sie stehen bleibt.

svz.de von
23. Juni 2016, 08:23 Uhr

Das Trümmerfeld auf der Bundesstraße 198 ließ am späten Mittwochnachmittag schon das Schlimmste vermuten: Aus noch ungeklärter Ursache war es in einer leichten Kurve zum Zusammenstoß zwischen einem Verkaufswagen und einem vollbeladenen Getränke-Lastzug gekommen. Die Lagerkabine des Transporters wurde komplett weggerissen, Metallteile und Getränkekisten hatten sich über die Straße und die nahe Wiese verteilt. Doch wundersamerweise war die Fahrgastzelle des Fiat Ducato intakt geblieben, der Fahrer konnte ohne eine Schramme dem Wrack entsteigen.

Anders sah es beim 40-Tonner aus. Dieser war nach der Kollision von der Fahrbahn abgekommen, eine Böschung hinabgefahren und noch rund 100 Meter über ein Feld gerollt, ehe er stehen blieb. Das Führerhaus war durch den Zusammenstoß völlig zerschmettert worden. Der Fahrer war hinter seinem Steuer eingeklemmt und musste durch die herbeigeeilten Feuerwehrleute befreit werden. Doch für den 58-Jährigen kam jede Hilfe zu spät, er starb noch am Unfallort.

Für die eingesetzten Helfer ist es noch unklar, wie ein Lkw auf dieser Höhe solch starke Beschädigungen aufweisen kann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen