Minderjähriger V-Mann : Verurteilter Straftäter im Innenausschuss?

svz.de von
03. April 2017, 05:00 Uhr

Der Innenausschuss des Landtages wird sich womöglich doch noch einmal mit dem V-Mann-Fall der Rostocker Polizei befassen. Die Linksfraktion lässt derzeit prüfen, ob der Betroffene in dem Gremium angehört werden kann. „Er hat sich bei uns gemeldet und angeboten, im Ausschuss seine Sicht der Dinge zu schildern“, erklärte der innenpolitische Sprecher der Linksfraktion Peter Ritter. Der Vorschlag sei ein interessantes Angebot.

Der aktuell wegen krimineller Delikte in Haft sitzende Mann hatte der Polizei vorgeworfen, sie habe ihn als 15-Jährigen als V-Mann genutzt. Die Landesregierung hatte die Behauptungen vor anderthalb Wochen vehement zurückgewiesen. Innenstaatssekretär Thomas Lenz erklärte in einer Sitzung des Innenausschusses, dass sich der Betreffende als Minderjähriger selbst bei der Polizei gemeldet und Informationen geliefert habe. V-Mann sei der Mann erst geworden, als er volljährig war. Die Polizei habe sich an eine geltende Verordnung des Justiz- und Innenministeriums gehalten.

Restlos zufriedenstellend waren die Antworten des Staatssekretärs aus Sicht der Linksfraktion allerdings nicht. „Wir kennen nur die Version der Behörden aus den Akten“ , sagte Peter Ritter. Womöglich könne der Betroffene mehr Licht ins Dunkel bringen, so die Hoffnung des Linken-Politikers. Für die CDU-Fraktion ist der Fall dagegen erledigt. Man fühle sich durch die Aussagen des Staatssekretärs vollumfänglich informiert und haben keinen weiteren Informationsbedarf, teilte ein Fraktionssprecher mit. Aufgeschlossener für den ungewöhnlichen Vorschlag der Opposition, einen inhaftierten Straftäter im Innenausschuss anzuhören, zeigen sich dagegen die Sozialdemokraten. Die Fraktion will zumindest das Ergebnis der Prüfung abwarten, wie ein Sprecher erklärte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen