zur Navigation springen

Schneefall und Glätte : Der Winter hat uns weiter im Griff

vom

Bei Minusgraden und kaltem Ostwind bibbern die Menschen in Mecklenburg Vorpommern.

Verkehrte Welt? Der Winter hat den Nordosten weiter im Griff: Bei Minusgraden und kaltem Ostwind bibbern die Menschen in Mecklenburg Vorpommern. In den Schnee- und Skigebieten scheint sie Sonne bei Plusgraden.

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Glätte und überfrierender Nässe durch leichten Schneefall in der Region. Den ersten Unfall gab es heute Morgen auf der A24 bei Stolpe.

Ein Kleintransporter ist auf der Autobahn 24 in der Einfahrt zum Rastplatz Stolpe (Landkreis Ludwigslust-Parchim) auf ein Streufahrzeug des Winterdienstes aufgefahren. Der Fahrer des Transporters wurde verletzt und vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Zu Behinderungen auf der A 24 selbst sei es nicht gekommen, sagte ein Sprecher. Die Unfallursache sei noch unklar.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Jan.2014 | 10:24 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen