zur Navigation springen

Prozess in Rostock : Vergewaltiger soll vier Jahre in Haft

vom
Aus der Onlineredaktion

Im Rostocker Landgericht hat die Staatsanwaltschaft gestern vier Jahre Haft für einen 65-jährigen Mann wegen versuchter Vergewaltigung gefordert.

Insgesamt wirft sie dem vielfach vorbestraften Rostocker zehn Taten vor, darunter versuchte Vergewaltigung, sexuelle Nötigung und Beleidigungen mit sexuellem Hintergrund.

Die Verteidigung empfahl eine „milde Strafe“, denn nur in einem Fall sei aus Sicht des Anwalts auch erwiesen, dass der Angeklagte der Täter sei. Bei einigen der Beleidigungen sei dagegen unklar, ob überhaupt eine Straftat vorliege.

Die angeklagten Taten hatten in kurzer Folge im November 2016 im Rostocker Nordosten stattgefunden. Die Opfer waren zur Tatzeit zwischen elf und 84 Jahren alt. Der Mann war im Dezember festgenommen worden und sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

Vor den Plädoyers hatten gestern zwei Polizeibeamte und die Leiterin des Diagnostikzentrums der JVA Waldeck als psychologische Sachverständige ausgesagt.

Sie bescheinigte dem Mann, der seit 1969 insgesamt rund 13 Jahre seines Lebens unter anderem wegen zahlreicher Sexualstraftaten hinter Gittern verbracht hatte, eine dissoziale Persönlichkeitsstörung und eine „leichte Intelligenzminderung“. Pädophil sei der Mann jedoch nicht, obwohl immer wieder auch Kinder, darunter auch seine erste Tochter, zu seinen Opfern gehörten. Er habe die Betroffenen, auch die Kinder, impulshaft und ohne Planung ausgewählt, weil sie gerade verfügbar gewesen seien, erklärte die Sachverständige.

In drei Anklagepunkten, darunter versuchte sexuelle Nötigung, wurden die Verfahren gestern eingestellt. Es sei dabei laut Zeugenaussagen zu keinen Berührungen gekommen, so dass der Straftatbestand nicht erfüllt sei, sagte der Richter. Das Urteil wird für den 23. Juni erwartet.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen