Staatskanzlei in Schwerin : Verdienstkreuz für Rolf Steinmüller

Steinmüller und Sellering (r.)
Steinmüller und Sellering (r.)

svz.de von
04. Mai 2017, 05:00 Uhr

Vier ehrenamtlich engagierte Bürger wurden gestern in der Staatskanzlei in Schwerin mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Unter ihnen der langjährige Lokalpolitiker Rolf Steinmüller, der seit 1976 in der Schweriner Stadtvertretung für die Bauernpartei, nach der Wende für die Unabhängigen Bürger aktiv war. Er bekam den Orden für die Gründung und langjährige Leitung des Obstbauverbandes.

Marion Berger aus Rostock erhielt die Ehrung für ihr Engagement im Gehörlosenverband, Marlies Claassen aus Dargun für den Aufbau eines Heimatmuseums und Manfred Schukat aus Anklam für seinen Einsatz für Vertriebene. „Mit dieser hohen Auszeichnung ehren wir Menschen, die ganz Besonderes, Herausragendes geleistet haben“, sagte Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen