zur Navigation springen

Mitten im Leben: Betreutes Wohnen : „Unsere Leutchen sind in Ordnung“

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Viele ältere Menschen scheuen sich, darüber nachzudenken, in einen altersgerechten Wohnraum umzuziehen. So ging es auch der 90-jährigen Elisabeth Salow, die hatte sich unter betreutem Wohnen etwas anderes vorgestellt – doch war schnell begeistert.

svz.de von
erstellt am 25.Mai.2016 | 11:45 Uhr

Wenn man Elsbeth Salow fragt, wie sie ihren Tag verbringt, lächelt sie. „Wissen Sie, ich habe jeden Tag etwas vor.“ Kaffeetrinken mit Freunden, Basteln, Einkaufen, Romméspielen. Seit acht Jahren lebt die 90-Jährige in einer Zwei-Zimmer-Wohnung in einer betreuten Wohnanlage des Arbeiter Samariter Bundes (ASB) in Grabow. Das Betreute Wohnen ist eines der beliebtesten Modelle in MV, jeder Dritte favorisiert es im Falle eines Umzugs im Alter. Im Drosselweg in Grabow findet sich dafür ein Paradebeispiel. Der ASB ermöglicht seinen Bewohnern ein selbstständiges Leben in den eigenen vier Wänden.

„Jeden Morgen stehe ich um sechs auf“, erzählt Elsbeth Salow. „Und manchmal sehe ich dann schon jemanden am Fenster vorbeifahren.“ Die ehemalige Lehrerin spricht von ihrem Nachbarn Arno Günther, der sich im Sommer schon früh auf den Weg in seinen nahe gelegenen Garten macht. Auch der 75-Jährige residiert mit seiner Lebensgefährtin im Betreuten Wohnen. Man kennt sich untereinander und wenn die Ernte es erlaubt, bringt Arno Günther seinen Nachbarn selbst gemachte Marmeladen und Most aus seinem Garten vorbei. Es ist eine kleine Gemeinschaft, die im Betreuten Wohnen existiert.

Die insgesamt 35 Wohnungen sind alle mit einer Einbauküche mit Herd und Kühlschrank, einer ebenerdigen Dusche und einem Balkon oder einer Terrasse ausgestattet. Einrichten tun die Mieter ihre Wohnungen selbst. „Mir wurde angeboten, dass ich die Möbel vom Vormieter übernehme, aber das wollte ich nicht. Ich brauchte Platz für meine Bücher“, sagt Elsbeth Salow und deutet auf das prall gefüllte Regal. 287 Euro bis 382 Euro kosten die 40 bis 55 Quadratmeter großen Appartements, inklusive Nebenkosten. Den Vertrag mit einem Stromanbieter müssen die Bewohner zusätzlich abschließen. Dazu kommt eine Betreuungspauschale in Höhe von 53 Euro für eine und 103 Euro für zwei Personen. Die Pauschale deckt die Kosten für das Sportangebot, den Hausmeister- und anteilig auch den Fahrdienst, jedoch keine 24-Stunden-Betreuung. „Wer die Hilfe eines Pflegedienstes benötigt, muss ihn anfordern. Entweder von uns oder extern“, erklärt Carmen Wegener, Mitarbeiterin der Wohnanlage. „Bevor ich hier hergekommen bin, habe ich mir etwas anderes unter Betreutem Wohnen vorgestellt“, sagt Elsbeth Salow. „Ich dachte auch, dass es hier einen Ansprechpartner rund um die Uhr gibt“, stimmt Arno Günther ihr zu. Das ist nicht der Fall. Auch wenn sich tagsüber die Mitarbeiter des ASB um die Anliegen der Mieter kümmern, die Bewohner leben eigenständig.

Mehrmals in der Woche kommen ein Bäcker- und Schlachtereiwagen vorbei. Bei ihnen können die Mieter frische Waren kaufen. „Es wäre schön, wenn es mehr Einkaufsmöglichkeiten gebe“, sagt die 90-Jährige. „Dann würde ich jeden Tag kochen. Aber dazu fehlt es mir an frischem Obst und Gemüse.“ Zusätzlich betreibt Carmen Wegener an drei Tagen in der Woche den hauseigenen Kiosk. Bei der 38-Jährigen bekommen die Mieter Süßwaren, Zeitungen, Hygieneartikel usw. Die Bewohner sind ihr dafür dankbar. „Unsere Leutchen hier sind schon in Ordnung. Die sind auch alle besorgt um uns und niemals maulig“, sagt die ehemalige Lehrerin und streichelt Carmen Wegener über die Wange. „Und unser Fahrdienst ist immer zuverlässig und pünktlich“, betont sie. „Auch unser Hausmeister ist ein echtes Goldstück“, pflichtet Arno Günther seiner Nachbarin bei. „Es ist schön, dass es solche Einrichtungen gibt.“

Das Statistische Landesamt konnte die konkrete Anzahl betreuter Wohnanlagen nicht benennen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen