zur Navigation springen

Huskyrennen auf Usedom : Unfall bei "Baltic Lights": TV-Star Gerit Kling verletzt

vom

Schauspielerin muss mit Rettungshubschrauber abtransportiert werden

svz.de von
erstellt am 11.Mär.2017 | 15:28 Uhr

Schauspielerin Gerit Kling ist bei einem Schlittenhunderennen von Prominenten auf der Ostsee-Insel Usedom gestürzt. Nach Medienberichten schlug sie mit dem Kopf auf den Sand auf, als sie einem unzulässig sich auf der Strecke befindlichen Fahrzeug nicht mehr ausweichen konnte. Die 51-Jährige sei nach dem Unfall sofort wieder aufgestanden und dann als Vorsichtsmaßnahme mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen worden, sagte Organisator und Schauspieler Till Demtrøder. „Sie war bei vollem Bewusstsein und ansprechbar. Und ich habe sie auch gefragt, ob wir das Rennen fortsetzen sollen und dann hat sie gesagt: “Ja, bitte fortsetzen und auf jeden Fall weitermachen." Zuvor hatte die „Bild“ über den Unfall berichtet.

Die Schauspielerin und ihre Schwester Anja Kling waren wie weitere Prominente wie Didi Hallervorden, Jutta Speidel und Michael Mendl der Einladung ihres Kollegen Demtrøder zur zweiten Auflage der „Baltic Lights“-Veranstaltung gefolgt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen