zur Navigation springen

Polizei sucht Täter : Unbekannte stechen auf Pony ein

vom

Unbekannte haben auf einer Waldwiese bei Hagenow auf ein Pferd eingestochen und ihm schwere Verletzungen zugefügt.

svz.de von
erstellt am 28.Aug.2014 | 16:12 Uhr

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, ereignete sich der Vorfall zwischen Dienstag und Mittwoch. Der Eigentümer habe das verletzte Tier, das mit drei anderen Pferden weidete, am Mittwochnachmittag entdeckt und die Polizei gerufen. Dem vierjährigen Shetlandpony wurden zwei Stiche zugefügt, einer davon im Brustbereich. Es gebe keinerlei Anhaltspunkte darauf, dass sich das Tier die Verletzungen selbst zugezogen haben könnte. Die Polizei ermittelt nach eigenen Angaben daher wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und geht dabei auch ersten Hinweisen nach.

In Westmecklenburg war es Ende der 1990 Jahre mehrfach zu brutalen Angriffen auf Pferde gekommen. In Schleswig-Holstein hatte sich am Montag ein mutmaßlicher Tierquäler gestellt, der in Grömitz (Ostholstein) mindestens vier Ponys verletzt haben soll.

>> Weitere Informationen lesen Sie in unserer Printausgabe vom Freitag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen