hintergrund : Trisomie 21

svz.de von
16. Mai 2014, 11:58 Uhr

Trisomie 21 ist eine Fehlverteilung der Chromosomen. Das Chromosom 21 ist dreifach statt zweifach vorhanden. Deshalb der Name Trisomie. Charakteristische Symptome sind körperliche Auffälligkeiten, verminderte Intelligenz, Herzfehler, Anfälligkeit für Infekte und Schwerhörigkeit. Auch bei den Trisomien 13 und 18, auch Pätau- und Edwards-Syndrom genannt, handelt es sich um eine Fehlverteilung der jeweiligen Chromosomen. Die Folge: schwere Fehlbildungen wie Herzfehler oder Hirnentwicklungsstörungen. Die meisten Kinder werden tot geboren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen