Chillen beim Grillen : Tolle Premiere von Piet & Paula

Zum Auftakt unserer Grillaktion mit den Maskottchen Piet und Paula kamen gestern hunderte SVZ-Leser auf den Bertha-Klingberg-Platz.
Zum Auftakt unserer Grillaktion mit den Maskottchen Piet und Paula kamen gestern hunderte SVZ-Leser auf den Bertha-Klingberg-Platz.

Beliebte Sommertour des medienhaus:nord mit neuen Ideen und Angeboten / Über 3500 Besucher dabei

23-30763521_23-92629962_1508487046.JPG von
05. Juni 2015, 08:00 Uhr

Nun ist sie also Geschichte, unsere mittlerweile siebte „Chillen beim Grillen“-Sommertour. „Bei mir wird jeder satt“, hatte unser Grillmeister versprochen – und er hielt Wort. Auch wenn das Wetter nicht immer mitspielte, ließen es sich auch in diesem Jahr mehr als 3500 Leser es sich nicht nehmen, bei Bratwurst, Steaks und kühlen Getränken ins Gespräch mit den Redakteuren unserer Lokalredaktionen zu kommen.

Fast drei Wochen lang machten wir seit dem 18. Mai fast täglich in einer anderen Stadt in der Region Station und nahmen vielfältige Tipps, Anregungen sowie nette Erfahrungen mit. Erstmals mit von der Partie waren auch unsere Maskottchen, die gelbe Reporterente Paula und ihr Freund Piet, der Pottwal. Sie boten Unterhaltung für die jüngsten Gäste und stellten sich gern als Fotomotive zur Verfügung. Die Aufnahmen konnten gleich mit nach Hause genommen werden. „Piet und Paula finde ich toll“, sagte die neunjährige Emy aus Nesow. „Die kennen wir aus der Zeitung“, fügte ihre Schwester Lucy (7) hinzu.

Doch auch viele langjährige Abonnenten besuchten unsere 13 Stationen und schilderten ihre Erfahrungen. Die Bützowerin Doris Hegner erzählte: „Ich lese die Zeitung nun schon in der dritten Generation – zum Frühstück gehört sie für mich dazu.“ Elke Schneider aus Ludwigslust, ebenfalls schon seit mehr als 50 Jahren unsere Leserin, hatte auch Freude an der Aktion, „weil man ein paar alte Bekannte treffen konnte“.

„Die Aktion ,Chillen beim Grillen’ ist einfach mal was anderes“, sagt Karl-Heinz Stahl aus Perleberg. „Das war sehr lecker“, fand auch die Rostockerin Heide Schumacher. „Alle geben sich sehr viel Mühe.“ Ein Lob, das sich – neben auch viel konstruktiver Kritik – quer durch alle Lokalredaktions-Bereiche zog. Vielen Dank!

Unterstützt wurde die Aktion des medienhaus:nord wie inzwischen längst schöne Tradition von der Mecklenburger Landpute, Güstrower Schlossquell und der Lübzer Brauerei. Wir - und natürlich ganz besonders Piet & P aula! - freuen uns schon auf das nächste Jahr. Sie dürfen gespannt sein!

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen