Petersdorf bei Neubrandenburg : Tödlicher Arbeitsunfall

Notarzt.jpg

Bei Arbeiten auf dem Dach einer Halle, stürzte ein Mann 7,5 Meter in die Tiefe

von
03. September 2018, 15:05 Uhr

Am heutigen Vormittag (03.09.18) ereignete sich in 17348 Petersdorf gegen 10:00 Uhr ein tödlicher Arbeitsunfall.

Ein 45-jähriger Mann führte auf dem Dach einer Halle Arbeiten durch. Dort sollte eine Photovoltaikanlage aufgebaut werden. Nach bisherigen Erkenntnissen trug das Wellastbestdach die Last des Mannes nicht. Er stürzte etwa 7,5 Meter in die Tiefe und erlag noch am Unglücksort seinen Verletzungen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Mitarbeiter des Landesamtes für Gesundheit und Soziales, Abteilung für Arbeitsschutz, befanden sich ebenfalls vor Ort.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen