Festnahme in Schwerin : Terror-Anschlag mit 200 Opfern geplant?

23-11368462_23-66108196_1416392793.JPG von 15. März 2018, 20:45 Uhr

svz+ Logo
Großes Polizeiaufgebot am Tag der Festnahme in Schwerin-Neu Zippendorf
Großes Polizeiaufgebot am Tag der Festnahme in Schwerin-Neu Zippendorf

Die Bundesanwaltschaft erhebt Anklage gegen den Terrorverdächtigen Yamen A.

Viereinhalb Monate nach seiner Festnahme in Schwerin hat die Bundesanwaltschaft Anklage gegen den Terrorverdächtigen Yamen A. erhoben. „Der Angeschuldigte ist hinreichend verdächtig, in Deutschland einen islamistisch motivierten Anschlag mit hochexplosivem Sprengstoff geplant und bereits mit dessen Vorbereitung begonnen zu haben“, teilte die Behörde he...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite