zur Navigation springen

Marathon und Radrennen : Tausende überqueren die Rügenbrücke

vom
Aus der Onlineredaktion

4500 Läufer und Radler haben am Sonnabend die vor zehn Jahren erbaute Rügenbrücke von Stralsund zur Insel Rügen überquert. Bei warmem und trockenem Herbstwetter und volksfestartiger Stimmung zogen der Rügenbrücken-Marathon und das Radsport-Ereignis Tour d’Allée Profi- und Hobbysportler aus ganz Deutschland an den Sund. Die Sportereignisse sind die einzige Möglichkeit, die vor zehn Jahren eröffnete Brücke zu Fuß oder per Rad zu überqueren. Die dreispurige Straße ist sonst nur Kraftfahrzeugen vorbehalten. Mit 4000 Läufern für alle Strecken verzeichneten die Organisatoren des Rügenbrücken-Marathons in diesem Jahr einen Teilnehmerrekord, wie eine Sprecherin sagte. Auf die 42 Kilometer lange Marathon-Distanz gingen 134 Läufer. Der Berliner Daniel Friebel erreichte nach 2 Stunden 49 Minuten und 48 Sekunden als Erster das Ziel. Schnellste Frau war Sandra Petersohn aus Dessau in 3 Stunden 23 Minuten 19 Sekunden.

Bei der von der Radsport-Ikone Olaf Ludwig mitorganisierten Tour d’Allée fuhren 500 Radsportler über die Brücke, darunter der Olympiasieger Ludwig selbst und auch der Box-Weltmeister Sven Ottke.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen