Mehr Geld : Tarifkonflikt in Autohäusern beigelegt

Foto: geos
Foto: geos

Die Mitarbeiter von Autohäusern in Rostock, Schwerin und Wismar erhalten mehr Geld. Die Tarifpartner erklärten gestern ihre Zustimmung zum Verhandlungsergebnis, wie die IG Metall mitteilte.

svz.de von
27. Juni 2012, 10:42 Uhr

Schwerin/Rostock | Die Mitarbeiter von Autohäusern in Rostock, Schwerin und Wismar erhalten mehr Geld. Die Tarifpartner erklärten gestern ihre Zustimmung zum Verhandlungsergebnis, wie die IG Metall mitteilte. Demnach erhöhen sich Löhne und Gehälter rückwirkend zum Mai um vier Prozent, das Urlaubsgeld von 35 auf 40 Prozent eines Monatsgehalts. Zudem wurde eine Einmalzahlung von 400 Euro vereinbart. Auch Auszubildende bekommen mehr Geld. Von den Tariferhöhungen profitieren u. a. die Mitarbeiter der Autohäuser Travag in Wismar und Schwerin, das zu Travag gehörende Autohaus Rostock und das VW-Zentrum Lütten-Klein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen