zur Navigation springen

Staatsanwaltschaft Rostock klagt Rebeccas Peiniger an

vom

svz.de von
erstellt am 18.Feb.2013 | 07:33 Uhr

Rostock | Der Fall schockte ganz Deutschland: Nach einem Disco-Besuch wird die 17-jährige Rebecca in Rostock überfallen und anschließend tagelang in einer kleinen Wohnung gefangen gehalten und vergewaltigt. Rebecca war nach fast vier Tagen die Flucht aus der Gewalt des Mannes gelungen. In Kürze muss sich der mutmaßliche Täter Mario B. vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft Rostock hat Anklage gegen den 28-Jährigen erhoben.

Wie die Behörde gestern mitteilte, werden dem mehrfach vorbestraften Mann Vergewaltigung in drei Fällen in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung, Nötigung und Freiheitsberaubung vorgeworfen.

Polizeipräsident Thomas Laum hatte nach dem Ende ihres Martyriums von Erleichterung gesprochen, dass Rebecca noch am Leben war. Er wollte angesichts des mehrfachen Missbrauchs und der Verletzungen aber nicht von „einem guten Ende“ sprechen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen