zur Navigation springen
Mecklenburg-Vorpommern

19. November 2017 | 00:43 Uhr

Spargelsaison im Nordosten beginnt

vom

svz.de von
erstellt am 24.Apr.2013 | 05:25 Uhr

Der erste heimische Spargel in Mecklenburg- Vorpommern ist da. Auf einer 20 Hektar großen Fläche des Hofs Denissen in Wöbbelin (Landkreis Ludwigslust-Parchim) lugen die ersten Spitzen aus dem Boden, wie Inhaberin Michaela Denissen am Mittwoch berichtete. Am Donnerstag will Agrarminister Till Backhaus (SPD) zum Spargelstecher greifen und die ersten Stangen vom Feld holen. Die Landwirtin rechnet mit einer „Mini-Ernte“ von 20 bis 30 Kilogramm, die im Hofladen verkauft werden soll. Um die 20 hofeigenen Stände zwischen Wismar und Dömitz in Westmecklenburg zu beliefern, würden 1000 bis 2000 Kilo am Tag gebraucht. So weit werde man erst in der nächsten Woche sein.

Das erste „königliche Gemüse“ wird damit in Wöbbelin fast vier Wochen später geerntet als im vorigen Jahr, als die Spargelsaison schon am 30. März begann. Diesmal war der Boden zu dem Zeitpunkt noch gefroren. Allerdings kam der erste Spargel 2012 von einer vier Hektar großen beheizten Fläche. Auf das Beheizen des Bodens mit der Abwärme aus der Biogasanlage haben die Landwirte diesmal wegen des langen Winters verzichtet. Die Wärme sei für die Gewächshäuser und Werkstätten benötigt worden, sagte Denissen. Auch wären bei gefrorenem Boden die nötigen 20 Grad an den Wurzeln der Spargelpflanzen nicht erreicht worden.

Die ersten Stangen kommen nun ausgerechnet von einem Feld, auf dem später als auf anderen Dämme angelegt und Folien ausgebracht wurden.

Die flache Erde habe sich wahrscheinlich besser erwärmt, vermutete Denissen. Sie will die Spargelsaison in diesem Jahr um eine Woche verlängern. Normalerweise ist am 24. Juni Ernteschluss. Wenn später begonnen werde, würden die Pflanzen eine längere Erntezeit vertragen, meinte sie.

In Mecklenburg-Vorpommern wächst nach Angaben des Statistischen Amtes auf rund 300 Hektar Spargel. Die Region Ludwigslust mit ihren überwiegend sandigen Böden ist das Zentrum des Spargelanbaus im Land. 2012 bauten 28 Betriebe in Mecklenburg-Vorpommern Spargel an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen