zur Navigation springen

Kinderbetreuung MV : Sozialarbeiter künftig auch im Hort aktiv?

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Bewährte Strukturen sollen auf Nachmittagsbetreuung ausgeweitet werden. Finanzierung des Vorhanbens steht in der Kritik

Schulsozialarbeiter an Grundschulen sollen nach einem Vorschlag von Sozialministerin Birgit Hesse (SPD) künftig nachmittags im Hort arbeiten. So soll die Zusammenarbeit zwischen Grundschulen und Horten stärker zu verzahnt werden, wie ein Ministeriumssprecher am Mittwoch in Schwerin sagte.

Zugleich soll ein Finanzierungsproblem gelöst werden. Derzeit sind dem Sprecher zufolge an Grundschulen Schulsozialarbeiter tätig, die aus Restmitteln des Bildungs- und Teilhabepaketes des Bundes für bedürftige Kinder finanziert werden. Diese Finanzierung laufe teilweise ab 2017 aus. Das Land stelle vom kommenden Jahr an dauerhaft 1,6 Millionen Euro zur Verfügung. Die bewährten Strukturen sollen so erhalten bleiben und auf den Bereich der Horte ausgedehnt werden, sagte er.

Aus der Opposition kam Kritik. Die kinderpolitische Sprecherin der Linken-Landtagsfraktion, Jacqueline Bernhardt, nannte das Vorhaben Flickschusterei. „Die 1,6 Millionen Euro, mit der 80 Schulsozialarbeiter dauerhaft unterstützt werden sollen, waren ursprünglich für die Senkung der Fachkraft-Kind-Relation im Hort vorgesehen“, sagte sie. Dies bestätigte der Ministeriumssprecher.

Bernhardt sieht das Land in der Pflicht, beide Aufgaben – die dauerhaft sichere Finanzierung der Schulsozialarbeiter und die Verbesserung des Betreuungsschlüssels in den Horten – zu gewährleisten. Außerdem gab sie zu bedenken, dass die Arbeit der Schulsozialarbeiter an Grundschulen nicht mit Unterrichtsschluss um 13 Uhr zu Ende sei. Sie hätten Projekte vor- und nachzubereiten, Elterngespräche zu führen und gegebenenfalls mit anderen Institutionen Verbindung aufzunehmen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen