zur Navigation springen

Kultur MV : Sommerspektakel unter freiem Himmel

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

In MV ist die Freiluft-Theater-Saison im vollem Gange. Die Auswahl ist groß. Ein Überblick:

Im Juli und August ist im Nordosten traditionell Freiluft-Theater-Zeit. Ob an der Küste oder im Binnenland, ob Schauspiel, Musical, Rockmusik oder Klassik: Für so gut wie jeden Geschmack ist etwas dabei. Und selbst wenn das Wetter sich nicht von seiner besten Seite zeigt, wissen die Künstler auf den Bühnen ihr Publikum zu begeistern – wie die verregnete Premiere der Schlossfestspiele in Schwerin bewies. In diesem Sinne: Sie haben die Wahl!

Festpiele MV

Zu den 131 Konzerten an 83 Spielstätten der Festspiele MV gehören auch in diesem Sommer wieder viele unter freiem Himmel. So werden am 27. Juli ab 20 Uhr in der Darguner Klosterruine das tenThing-Blechbläserensemble und die Trompeterin Tine Thing Helseth unter anderem Werke von Händel, Grieg und Weill spielen. Am 29. Juli ab 18 Uhr sind die Violinistin Janine Jansen und die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen unter der Leitung von Paavo Järvi auf dem Landgestüt Redefin zu erleben. Bereits ab 13 Uhr ist der Park zum Picknick geöffnet, um 16 Uhr gibt es die beliebte Pferdeshow.

Auch am 2. September beginnt der Festspieltag in Redefin mit diesen beiden Programmpunkten, bevor dann um 18 Uhr Daniel Müller-Schott (Violoncello) und Alice Sara Ott (Klavier) gemeinsam mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin unter anderem Rachmaninows Vocalise darbieten. Das Landesjugendjazzorchester tritt im Rahmen der Festspiele am 30. Juli um 16 Uhr im Innenhof des Klosters Dobbertin auf.

Und das größte Open-Air überhaupt wird wieder das „Kleine Fest im großen Park“ am 11. und 12. August jeweils ab 18 Uhr in Ludwigslust. Die Karten hierfür sind allerdings schon seit langem ausverkauft.

Karten in den Geschäftsstellen unserer Zeitung oder unter Telefon 0385 - 591 85 85

Forstrock

Am 25. und 26. August rockt Jamel wieder den Förster. In dem kleinen Dorf im Wismarer Umland setzen Horst und Birgit Lohmeyer seit 2007 mit ihrem Festival ein Zeichen gegen Rechts unter dem Motto „Rockmusik für Demokratie und Toleranz“.

Wer in diesem Jahr auf dem Forsthof zu erleben sein wird, haben die Veranstalter noch nicht bekanntgegeben – um auch all jenen, die an der politischen Aussage des Festivals interessiert sind, die Chance zu geben, Tickets zu erwerben. Immerhin: Im vergangenen Jahr traten Die Ärzte in Jamel auf, im Jahr zuvor Campino und die Toten Hosen. Man darf also gespannt sein. Mehr Informationen unter www.forstrock.de

Airbeat One

tickets.landestheater-mecklenburg.deAn diesem Wochenende ist es wieder so weit: Bereits seit Donnerstag läuft das Airbeat-One Festival in Neustadt-Glewe. Die 16. Ausgabe des größten elektronischen Musikfestival Norddeutschlands wird internationaler denn je und lockt Freunde der elektronischen Musik von vier Kontinenten auf das Festivalgelände auf dem Flugplatz. Über 150 Acts und DJs aus mehr als 20 Nationen spielen dort auf fünf Bühnen, darunter Headliner wie Armin van Buuren, Dimitri Vegas & Like Mike, Felix Jaehn, Galantis, Gestört aber GeiL, Hardwell, Paul Kalkbrenner, KSHMR, Martin Solveig, Nervo und viele andere. Wem das nicht reicht: In Neustadt-Glewe wird die nach Veranstalterangaben größte Festivalbühne Deutschlands stehen – mit 130 Metern Breite und 45 Metern Höhe ist diese Mammut-Mainstage die größte, die jemals in Deutschland gebaut wurde.

Operette im Freien

„Der Zigeunerbaron“ von Johann Strauss (Sohn) begeistert bei den Schloßgarten-Festspielen in Neustrelitz mit fesselnden Rhythmen, feurigen Csárdásklängen und leidenschaftlicher Romantik: Als der junge Sándor Barinkay nach langjährigen Kriegswirren in seine ungarische Heimat zurückkehrt, sind die einstigen Güter seines Vaters durch den Schweinezüchter Zsupán annektiert. Barinkay will um sein Erbe kämpfen, schlägt sich rasch auf die Seite der Zigeuner und verliebt sich in Saffi, die alles andere ist als eine einfache arme Zigeunerin…

Die Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz zeigt die Operette unter der Regie von Jürgen Pöckel noch drei Wochen lang. Insgesamt wirken 117 Sänger, Tänzer der Tanzkompanie und die Musiker der Neubrandenburger Philharmonie mit. Mit einem „Finale Grande“ enden die Festspiele am 30. Juli - Zuschauer erwartet dann eine Gala mit den Höhepunkten des „Zigeunerbarons“ und weiteren berühmten Operettenklassikern.

Karten in den Geschäftsstellen unserer Zeitung oder unter tickets.landestheater-mecklenburg.de

Rätsel um Vineta

Die sagenumwobene Stadt Vineta steigt wieder aus den Fluten der Ostsee – bei den nunmehr 21. Vineta-Festspielen auf der Ostseebühne in Zinnowitz (Insel Usedom). In dem mit Musik, Tanz und Pyrotechnik angereicherten Stück „Das Vermächtnis der Wasserfrauen“ thematisiert das Team um Intendant Wolfgang Bordel erneut aktuelle Fragestellungen: Im Jahr der Bundestagswahl wählt auch Vineta. Das Stück arbeitet sich an der Frage ab, was Wahlversprechen bedeuten und was Gerechtigkeit sei.

Karten in den Geschäftsstellen unserer Zeitung oder unter Tel.: 03971/2688800

Schlossfestspiele

Wer kennt nicht die mitreißenden und zu Herzen gehenden Songs wie „Maria“, „Tonight“, „I Feel Pretty“, „America“ oder „Somewhere“... Dem legendären Dirigenten und Komponisten Leonard Bernstein und seinem Autorenteam glückte vor genau sechzig Jahren mit der „West Side Story“ der geniale Coup, William Shakespeares berühmte Tragödie „Romeo und Julia“ in die Neuzeit zu übertragen und die bewegende Lovestory mit einer faszinierenden Musik neu zu erzählen. Das Mecklenburgische Staatstheater zeigt sie bei den diesjährigen Schlossfestspielen unter freiem Himmel bis zum 6. August. Am 30. Juli ist die Premiere barrierefrei mit Audiodeskription zu erleben, schon ab 18 Uhr wird an diesem Tag eine Tastführung für Blinde und Sehbehinderte angeboten.

Karten unter kasse@mecklenburgisches-staatstheater.de; Tel.: 0385 5300 123

Lübzer Turmfest und Landesschützenfest

Vom 25. bis 27. August feiert Lübz sein alljährliches Turmfest. Rund 20 000 Besucher zieht das Sommerfest jedes Jahr auf den Marktplatz der mecklenburgischen Kleinstadt. Als Hauptact zieht in diesem Jahr am 26. August ab 21 Uhr der erfolgreiche Singer-Songwriter Johannes Oerding in Lübz seine „Kreise“.

Bei freiem Eintritt lädt die Lübzer Brauerei gemeinsam mit der Stadt Lübz zum Genießen, Ausprobieren und Mitfeiern ein. Parallel zum Turmfest findet an dem Wochenende das Landesschützenfest Mecklenburg-Vorpommern statt und bietet den Besuchern spannende Wettbewerbe sowie attraktive Preise im Bogen- und Lichtpunktschießen.

Vollständiges Programm unter www.luebzer.de/events-page/turmfest-2017

Störtebeker

Mit dem diesjährigen Stück „Im Schatten des Todes“ erlebt ein fünfteiliger Zyklus um die Abenteuer des legendären Freibeuters bei den Störtebeker-Festspielen auf Rügen sein Finale – und das heißt: Klaus Störtebeker verliert seinen Kopf. 150 Mitwirkende, 30 Pferde, Männer, die brennend von 15 Meter hohen Türmen stürzen, krachende Kartaunen, segelnde Koggen, an Hollywood-Blockbuster angelehnte Musik - und eine dichte Story um Intrige, Verrat, Liebe und den Kampf um Gerechtigkeit erwarten die Zuschauer. Die Festspiele enden am 9. September.

Karten unter www.störtebeker.de

Gala am Elbufer

Bereits zum 18. Mal wird Wittenberge mit den Elblandfestspielen heute und morgen zum Zentrum bekannter Operetten-, Film- und Musicalmelodien sowie Rock-, Pop- und Schlagerklänge. Die Open-Air-Konzerte im historischen Industrieambiente der „Alten Ölmühle“ direkt am Elbufer präsentieren in diesem Jahr Welthits.

Für beide Tage gibt es noch Karten an der Abendkasse.

Müritz-Saga

Der Rächer mit der Maske kämpft wieder beim Theaterspektakel „Müritz-Saga“ auf der Freilichtbühne in Waren. In der zwölften Folge mit dem Titel „Die Maske kehrt zurück“ geht es um die Wahl eines Landmarschalls inmitten des Dreißigjährigen Krieges (1618-1648), um den sich die Müritz-Saga dreht. In dem neuen Stück des Autors Wolf R. Kuhl treffen skrupellose Räuber, verarmte Stadtbewohner und der Adel aufeinander. Vorstellungen sind bis zum 2. September geplant.

Karten unter www.mueritz-saga.da

Rostock rockt

Fünf Jahre ist es her, dass Thorsten Schulz seinem Traum einen Namen gab. Vor fünf Jahren fragte er bei diversen Musikern an, ob sie nicht Lust hätten, für ein kleines feines Festival an die Küste zu kommen. Das sei ziemlich verrückt gewesen – mutig und gewagt. „Uns kannte ja noch niemand“, sagt Schulz. Heute ist das anders. Inzwischen gehört „Rostock rockt“ in jeden gut strukturierten Festivalkalender. Marteria, Bosse, The Subways – sie alle kamen in der Vergangenheit zu dem Open Air im IGA-Park. Doch dieses Mal legt Schulz noch eine Ladung drauf: Für den 28. Juli haben sich unter anderem Tim Bendzko, Vincent Weiss und Lotte angekündigt, am 29. Juli stehen zum Beispiel Samy Deluxe, Lions Head und Großstadtgeflüster auf der Bühne. „Am meisten freue ich mich aber auf die Beginner“, freut sich Schulz. Die geben beim Rostock rockt-Festival ihr einziges Live-Konzert in Norddeutschland in diesem Jahr. Und das Beste ist: Unsere Leser können live dabei sein. Wir verlosen 3x2 Karten pro Festival-Tag. Schicken Sie einfach bis Dienstag 16 Uhr Ihren vollständigen Namen sowie Ihre Anschrift unter dem Betreff „Rostock rockt“ an die Mailadresse aktion@medienhausnord.de Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

Karten in den Geschäftsstellen unserer Zeitung oder unter https://rostockrockt.de

Piraten Open-Air

„Exekution in Cartagena“ heißt die diesjährige Episode des Piraten Open-Air in Grevesmühlen. Die stunt- und actionreichen Geschichten um den Piraten-Capt'n Joshua Flint spielen an der Wende vom 17. zum 18. Jahrhundert in der Karibik. Inspiriert von Robert Louis Stevensons Roman „Die Schatzinsel“ gehen die Macher der Frage nach, was vor den im Roman geschilderten Ereignissen geschah. In der aktuellen 13. Episode bringt der Schatz aus einem im Sturm gesunkenen Schiff dem Haupthelden Capt'n Flint kein Glück. Er wird von der spanischen Krone verhaftet. Das Stück wird bis zum 2. September insgesamt 62 Mal gezeigt.

Karten in den Geschäftsstellen unserer Zeitung oder unter www.piratenopenair.de

MeckPromms

Seit über 20 Jahren lädt die Mecklenburgische Staatskapelle in den Sommermonaten zu einer Konzertreihe im Stil der berühmten englischen Promenadenkonzerte ein. In diesem Jahr stehen die MeckPromms unter dem Motto „Bella Italia!“.

 Los geht die musikalische Reise in den sonnigen Süden am Dienstag, dem 18. Juli 2017 um 21 Uhr auf der Freilichtbühne im Schweriner Schlossgarten. Weitere Konzerte gibt es am 23. Juli um 11 Uhr im Garten von Schloss Bothmer, am 30. Juli um 11 Uhr im Schlosspark Ludwigslust und am 1. August um 20 Uhr auf dem Domplatz in Güstrow.

Karten unter kasse@mecklenburgisches-staatstheater.de; Tel.: 0385-5300 123

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen