zur Navigation springen

Auftakt Festspiele MV : Sommerlich und klanggewaltig

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern beginnen. Uraufführung einer Auftrags-Ouvertüre mit dem Percussionisten Alexej Gerassimez

Sommerlich leicht bis klanggewaltig lautet die Vorhersage der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern für die nächsten drei Monate: Mit 131 Konzerten an 83 Spielstätten von der Dorfkirche über Schlösser und Scheunen bis zur Maschinenhalle wollen die Organisatoren von Deutschlands drittgrößtem Klassikfestival die Besucher unterhalten. Am Sonnabend findet das Eröffnungskonzert in der Kirche St. Georgen in Wismar statt. Die NDR Radiophilharmonie spielt unter Leitung von Andrew Manze Werke von Mozart und Felix Mendelssohn Bartholdy. Das Konzert wird auch live im Radio auf NDR Kultur übertragen.

Ein Höhepunkt des Auftaktkonzertes ist die Uraufführung der Festspiel-Ouvertüre von und mit dem diesjährigen Preisträger in Residence, dem Percussionisten Alexej Gerassimez. Er ist regelmäßig bei den Festspielen zu Gast, seit er 2006 zusammen mit seinem Bruder Nicolai den Ensemblepreis gewann. Als Preisträger in Residence bestreitet er 24 Konzerte. Sie reichen von einem für ihn komponierten Schlagzeugkonzert mit dem Konzerthausorchester Berlin (22. 7., Stolpe) bis zur multimedialen Solo-Performance „Rhytholution“ (14. 7.) in der Produktionshalle der Mecklenburger Metallguss GmbH in Waren an der Müritz.

Gerassimez verrät: „Als man mich fragte, ob ich Preisträger in Residence sein möchte, ist ein heimlicher Traum in Erfüllung gegangen.“ Er könne so viele seiner Ideen umsetzen, dass ihn das Festspielteam manchmal sogar habe zügeln müssen.

Zu den internationalen Stars der Klassikszene, die bei den diesjährigen Festspielen in MV gastieren, gehören die Geigerin Julia Fischer, der Dirigent Gustavo Dudamel und die Chansonsängerin Ute Lemper.

Dudamel kommt mit den Berliner Philharmonikern in das Landgestüt Redefin (25. 6.), Lemper geht mit Liedern aus dem Berlin der 1920er- Jahre, französischen Chansons und argentinischen Tangos auf musikalische Weltreise (7. 7., Stolpe).

Die Angebote für Kinder und Familien hat Festspiele-Indendant Markus Fein ausgeweitet. Den Auftakt der neuen Reihe „Mäck & Pomm“ macht das große Kinder- und Familienmusikfest am Sonntag (18. 6.) in Schloss und Park Hasenwinkel (Landkreis Nordwestmecklenburg) mit TV-Moderator Willi Weitzel („Willi wills wissen“).

Stargeiger Daniel Hope gastiert innerhalb der Kinderreihe mit seinem Programm „Daniel und die Zauberfiedel“ in Rostock (6. 8.).

Große Klassik-Open-Airs gehören traditionell zum Festspiele-Programm: Eine „Italienische Nacht“ lockt zum Beispiel in den Schlosspark von Bothmer in Klütz (8. 7.). Die größte Veranstaltung der Festspiele ist das Kleine Fest im großen Park in Ludwigslust am 11. und 12. August. Dazu werden allein 18 000 Besucher erwartet.

Iris Leithold

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen