Ein Jahr im Bundestag : Selbstbewusst, unterschätzt, Amthor

23-48119646_23-66107919_1416392375.JPG von 08. Oktober 2018, 20:00 Uhr

svz+ Logo
CDU-politiker Philipp Amthor

CDU-politiker Philipp Amthor

„Muttis Liebling“ ist seit einem Jahr im Bundestag – seitdem hat sich sein Leben grundlegend geändert.

Ein bisschen mehr als ein Jahr ist es her, da steckte Philipp Amthor mit seinem halben Arm in einem 120-Kilo-Heilbutt in Ahlbeck auf Usedom. Mit Fischfang zum Stimmenfang. Das war kurz vor der Bundestagswahl im September 2017. „Ich trete nicht zum Verlieren an“, sagte das CDU-Mitglied siegessicher. Damals filetierte er Fisch. Heute filetiert er im Bund...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite