Attraktion : Segelschulschiff „Sedov“ in Rostock

1 von 4
Foto: Bernd Wüstneck

svz.de von
12. März 2014, 20:29 Uhr

Das weltgrößte Segelschulschiff, die russische Viermast-Bark „Sedov“, ist am Vormittag in Warnemünde eingelaufen. Der 93 Jahre alte und 117,5 Meter lange Großsegler wird   bis kommenden Sonnabend im Ostseebad liegen und für Besucher geöffnet sein. Nach ihrer 14-monatigen Weltumseglung, bei der sie rund 74 000 Kilometer zurückgelegt hat, ist die „Sedov“ gründlich überholt und modernisiert worden. Das nächste Mal wird das Schiff zur 24. Hanse Sail am zweiten August-Wochenende in Rostock erwartet. Dabei kann die Veranstaltung nach Angaben des Hanse-Sail-Büros  mit einer beeindruckenden Flotte von Großseglern aufwarten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen