zur Navigation springen

Video: Schwerer Unfall in Malchow : Schwerlaster verunglückt auf A19

vom

Nach einem Reifenplatzer blockiert der Wagen die Fahrbahn - die A19 war bis etwa 11 Uhr voll gesperrt

svz.de von
erstellt am 03.Aug.2017 | 08:06 Uhr

Nichts ging mehr auf der A19 bei Malchow: In der Nacht zu Donnerstag war ein Schwerlasttransporter auf der Autobahn Richtung Berlin unterwegs, als kurz vor der Petersdorfer Brücke bei Malchow einer der Reifen der Zugmaschine platzte. Dem Fahrer gelang es daraufhin nicht mehr, das ins Schlingern geratene 45-Tonnen-Monstrum abzufangen und die Zugmaschine rutschte in den Seitengraben neben der Fahrbahn.

Dies hatte zur Folge, dass der riesige, insgesamt 63-Meter lange Schwertransport nun quer über die Autobahn ragte. Daher blieb der Polizei nichts anderes übrig, als die A19 in Richtung Berlin voll zu sperren.

 

Noch in der Nacht wurde ein Ersatz-Schwerlaster zur Unfallstelle gebracht. Mit zwei großen Kränen wurde die etwa 15 Tonnen schwere Fracht umgeladen. Erst danach konnte die verunglückte Zugmaschine geborgen werden. Die Polizei bezifferte den entstandenen Sachschaden auf mindestens 50.000 Euro. Die Autobahn war bis 11 Uhr voll gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen