Schweriner Trinkwasser ist wieder sauber

svz.de von
02. Juni 2013, 11:04 Uhr

Schwerin | Wie die Wasser- und Abwassergesellschaft Schwerin mitteilt, ist das Trinkwasser wieder sauber und muss nicht länger abgekocht werden.

Am Freitag wurde eine bakteriologische Verunreinigung des Trinkwassers in der Landeshauptstadt Schwerin mit Ausnahme der Stadtteile Großer Dreesch, Mueßer Holz, Neu Zippendorf und Mueß festgestellt. Der Wasserversorger stellte die Verunreinigung im Zuge täglicher Kontrollen fest. Die neuesten Wasserproben waren schließlich keimfrei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen