Passee/Schwerin : Schweinezuchtanlage für 13 500 Tiere geplant

Eine neue Schweinezuchtanlage für 13 500 Tiere soll in Passee bei Neukloster errichtet werden. Nach Angaben des Schweriner Bauministeriums ist am Montag das Raumordnungsverfahren eröffnet worden.

svz.de von
17. Juli 2012, 12:13 Uhr

Eine neue Schweinezuchtanlage für 13 500 Tiere soll in Passee bei Neukloster (Nordwestmecklenburg) errichtet werden. Nach Angaben des Schweriner Bauministeriums ist am Montag das Raumordnungsverfahren eröffnet worden. Die BLL GmbH & Co. Agrar KG mit Sitz in Glasin (Nordwestmecklenburg) wolle 3,6 Millionen Euro investieren. Bisher werde die Fläche als Acker genutzt. Beim Raumordnungsverfahren sollen die Auswirkungen des Vorhabens, unter anderem auf die Umwelt, beurteilt werden. Bis zum 17. August kann sich jeder zu den Plänen äußern.

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es immer wieder Widerstand gegen große Schweinezuchtanlagen. Die in Passee geplante Anlage gehört mit 13 500 Plätzen nicht zu den größten. Eine deutlich größere, umstrittene Anlage steht in Alt Tellin (46 000 Plätze). In Medow (Landkreis Vorpommern-Greifswald) will der Eigentümer die Schweinemastanlage erweitern. Statt bisher 19 000 sollen dort künftig 32 000 Tiere gehalten werden. Bürgerinitiative und Umweltverband kündigten Widerstand an.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen