Müritz-Hotel Klink : Schulklassen reisen zur Sprengung - Polizei in Sorge

1 von 7
Foto: Susan Ebel

Der Abriss des ehemaligen DDR-Vorzeigehotels wird zunehmend zu einer touristischen Attraktion. Der Polizei bereitet das Kopfzerbrechen.

svz.de von
26. September 2017, 20:45 Uhr

Am Donnerstag wird in Klink das ehemalige Müritz-Hotel gesprengt. Unter Hochdruck arbeiten die Sprengmeister an dem Gebäude. Heute wurden bereits erste Bohrlöcher mit Sprengstoff gefüllt. Wir waren mit der Kamera dabei und haben Karl-Heinz Behring bei seiner Arbeit über die Schulter geschaut. Um 15 Uhr am Donnerstag soll das Hotel mit einem großen Knall in sich zusammenfallen. Bis zu 400 Kilogramm Sprengstoff sind dafür nötig. Inzwischen ist das Areal weiträumig abgesperrt. Alle Infos hier im Video:

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen