Ludwigslust : Schüler verlässt Schule nach Angriff auf Lehrerin

svz.de von
02. Juli 2014, 18:13 Uhr

Der 14-jährige Schüler, der seine Lehrerin im Juni mit einem Fußtritt im Gesicht verletzt hatte, wird sein Gymnasium in Ludwigslust verlassen. Darüber bestehe Einigkeit mit den Eltern, sagte ein Sprecher des Bildungsministeriums am Mittwoch auf Anfrage. Jetzt werde mit dem Schulamt eine neue Schule für den Neuntklässler gesucht. Der Junge hatte der Lehrerin - offenbar im Affekt - während eines Streitschlichtungsgesprächs in der Klasse ins Gesicht getreten. Die Pädagogin lag daraufhin mehrere Tage im Krankenhaus und ist noch immer krankgeschrieben. In dem Gespräch soll es um die Form eines Freistellungsantrags vom Unterricht gegangen sein. Die Polizei ermittelt gegen den 14-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen