Warnemünde : Schnellboote „Wiesel“ und „Zobel“ zu Hause

dpa_148aa2007797d9a2
Foto:
1 von 1

Die Schnellboote „Wiesel“ und „Zobel“ sind gestern von ihrem Einsatz vor dem Libanon in den Marinestützpunkt Warnemünde zurückgekehrt.

svz.de von
17. Oktober 2014, 20:00 Uhr

Die Schnellboote „Wiesel“ und „Zobel“ sind gestern von ihrem Einsatz vor dem Libanon in den Marinestützpunkt Warnemünde zurückgekehrt. Die zwei Boote mit jeweils 40 Soldaten an Bord wurden von einem Bundeswehr-Orchester und mehr als 100 Angehörigen begrüßt. Damit ist gleichzeitig die Ära der Schnellboote im internationalen Einsatz der Marine zu Ende gegangen. Sie waren unter dem Eindruck des Ost-West-Konflikts konzipiert worden. Inzwischen haben die modernen und größeren Korvetten die Funktion der Schnellboote übernommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen